Ruhezustand aktivieren

Wir kennen alle das Problem das Windows sehr lange braucht bis es gestartet ist. Grad bei Notebooks kann sich das über mehrere Minuten hinziehen. Wenn es dann noch Interner Link zum Forumbeim Kunden Vor-Ort passiert ist es mehr als ärgerlich. Aber ab Windows 98 gibt es den Ruhezustand. Aktiviert man den wird der Rechner zum Rekordjäger beim starten.


Falls diese Seite nicht die von Ihnen erwarteten Inhalte liefert, nutzen Sie bitte das Suchformular!

Windows beendet seine Dienste nicht und schreibt den Inhalt des Arbeitsspeichers auf die Festplatte. So wie ich meinen Desktop sehe z.B.: Firefox geöffnet, Word geöffnet usw.  werde ich ihn am nächsten Tag wiederfinden. Die Geschwindigkeit beim starten von Windows erhöht sich um einiges. Denn die Dienste die nicht beendet werden, müssen auch nicht mehr gestartet werden.

Der Ruhezustand ist meistens nicht aktiviert und muss manuell aktiviert werden.

 

Windows 98 und höher:

Start -> Systemsteuerung - Energieoptionen  Oder: Auf dem leeren Desktop Rechtsklick -> Eigenschaften -> Bildschirmschoner -> Energierverwaltung

 

Windows XP Klassischen Ansicht:

Start ---> Systemsteuerung ---> Energieoptionen

Windows  XP Modernen Ansicht:
Start ---> Systemsteuerung ---> Leistung und Wartung ---> Energieoptionen

 

Hier geht es zu den Energieoptionen

Bei dem sich nun geöffneten Fenster muss man die Registerkarte „Ruhezustand“ auswählen.


Über die Energieoptionen kommt man zu der Registrierkarte "Ruheszustand"

Das Häckchen Ruhezustand "aktivieren" und mit "OK" alles bestätigen.


Hier kann man den Ruhezustand aktivieren

Ab sofort ist der Ruhezustand aktiviert. Mit Start -> Beenden/Herunterfahren -> Ruhezustand kann man das Notebook in den Ruhezustand versetzen. Wer mit XP Home oder die klassische Ansicht benutzt muss so vorgehen. Start -> Beenden -> Shift. Erst dann wird die Option Ruhezustand sichtbar.

Nun kann man den "Ruhezustand" auswählen


Nicht erschrecken, der gewowwhnte Windows Style wird nicht mehr kommen wenn man den PC bzw. Notebook in den Ruhezustand versetzt. Auch das Starten sieht etwas anders aus. Dafür ist ihr Arbeitsgerät in wenigen sekunden einsatzbereit.


TIPP: Sollten sie mit dem Notebook in einer Domäne arbeiten, wäre es angebracht ihr Notebook herunterzufahren (richtig Herunterfahren) bevor es in das heiss geliebte Wochenende geht. Denn immer wenn Sie den Ruhezustand einschalten, wird Ihr Profil nicht auf dem Server gespeichert. Wenn dann einmal Ihr Arbeitsgerät streikt, sind wichtige Daten nicht mehr vorhanden da der Server immer noch das alte Profil von Ihnen hat.

 

***00

0: 1: 2: 3: 4: 5:



| del.icio.us | digg.com | reddit.com | ma.gnolia.com | newsvine.com | furl.net | google | yahoo | technorati.com | twitter.com |

Alles keine Zauberei, es kann so einfach sein !!