EBS 2008 Vorbereitungs-Assistent - ungültige IP-Adresse

Bei der Durchführung des Vorbereitungs-Assistenten für den Essential Business Server 2008 bricht dieser mit einer allgemeinen Fehlermeldung ab. Im dazugehörigen Log findet sich die Fehlermeldung "Es wurde eine ungültige IP-Adresse angegeben" wieder. Die eingegebene IP-Adresse vom Gateway und der Firewall ist aber definitiv richtig..


Falls diese Seite nicht die von Ihnen erwarteten Inhalte liefert, nutzen Sie bitte das Suchformular!



Die Fehlermeldung hat leider keinen Bezug zur IP-Adresse für das Gateway oder der externen Firewall, sondern bezieht sich auf die Konfiguration aller Netzwerkverbindungen auf dem zu überprüfendem Computer. Der Vorbereitungs-Assistent stört sich an IP-Adressen, die über DHCP vergeben sind und an nicht-verbundenen Netzwerkverbindungen.


Um das Problem zu lösen müssen Sie daher wie folgt vorgehen:

Vergeben Sie für die Netzwerkverbindungen mit einer dynamischen IP-Adresse eine feste IP-Adresse. Sollten sich weitere Netzwerkverbindungen im System befinden, z.B. WLAN, VPN, eine zweite Netzwerkkarte etc., so muss jede einzelne Verbindung eine feste IP-Adresse erhalten und verbunden sein. Deaktivieren reicht leider nicht aus.

Bei Bluetooth ist dies leider aufgrund der Art und Weise, wie die Verbindungen zustande kommen, nicht so einfach zu realisieren. Hier ließ sich dies leider nur durch eine Deinstallation der Software inkl. Treiber bewerkstelligen. Bei mehrfachen VPN-Clients muss außerdem sichergestellt werden, dass sich die einzelnen VPN-Verbindungen untereinander nicht stören/blockieren.

Gibt der Log immer noch die selbe Fehlermeldung aus, überprüfen Sie, welcher Netzwerkadapter zuletzt überprüft wurde. Suchen Sie hierzu nach einem Eintrag mit dem Inhalt "WEBSBPA_NicInfo","Information","   row.Name: <Netzwerkadapter Name>.

Es kann vorkommen, dass der Name des Netzwerkadapters keinen Rückschluss darauf gibt, welche physikalische Komponenten tatsächlich gemeint ist, da der Assistent alle Netzwerkadapter überprüft, die im Geräte-Manager aufgelistet sind. Dazu gehören leider auch Miniport-Treiber und PPPOE-Verbindungen.

Scrollen Sie dann so weit nach oben, bis der tatäschliche Netzwerkadapter auftaucht.

Der Assistent sollte nun fehlerfrei durchlaufen. Möglicherweise gibt es noch Warnmeldungen, dass die verbundenen Netzwerkadapter keine Verbindung mit dem Gateway herstellen können - diese können Sie getrost ignorieren.

****0
0: 1: 2: 3: 4: 5:


| del.icio.us | digg.com | reddit.com | ma.gnolia.com | newsvine.com | furl.net | google | yahoo | technorati.com | twitter.com |

Alles keine Zauberei, es kann so einfach sein !!